Varianten zum Mühlespiel sind zahlreich.

Eine der interessantesten ist die sogenannte Lasker-Mühle. Diese zeichnet sich durch zwei Veränderungen aus: 1. Die Setz- und die Zugphase sind nicht voneinander getrennt. In der Zugphase können die Spieler auch einen schon gesetzten Stein ziehen. 2. Es wird mit 10 Steinen gespielt.

Eine weitere Variante besteht darin, daß die Eckpunkte miteinander verbunden sind und man mit 12 Steinen spielt.

Weitere Varianten erweitern das Mühlespiel in die dritte Dimension.

Für weitere Informationen empfehlen wir Wikipedia